Scout Brendan Rooney und die Brose Baskets gehen künftig getrennte Wege. Der 34 Jahre alte US-Amerikaner Brendan Rooney ist seit der Saison 2009/10 für die Beobachtung und Evaluation potenzieller neuer Spieler zuständig. Rooney empfahl dem Bamberger Trainerstab unter anderem die Verpflichtung von P.J. Tucker, Brian Roberts und Kyle Hines, die sich bei den Brose Baskets zu internationalen Topspielern entwickelten.

Seine akribische Analyse habe großen Anteil an den vergangenen Erfolgen, heißt es in der Meldung der Brose Baskets. "Wir bedanken uns ganz herzlich bei Brendan für seinen Einsatz und seine Arbeit für den Club und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft nur das Beste", sagt Brose Baskets Geschäftsführer Rolf Beyer.