Mann beschmeißt Festival-Besucher mit Kot: Am Dienstagabend (7. August 2018) ist ein 37-jähriger Mann negativ auf dem Blues- und Jazz-Festival aufgefallen. Wie die Polizei berichtet, bewarf der Mann Gäste auf dem Bamberger Maxplatz mit mitgebrachtem Kot.

Der Mann wurde kurze Zeit später von der örtlichen Polizei festgenommen. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Marihuana beim 37-Jährigen. Beim Festgenommenen handelte es sich um denselben Mann, der am Freitag (3. August 2018) und Samstag (4. August 2018) nackt im Sandgebiet unterwegs war. Dabei hatte er lediglich eine Gitarre dabei.
In sozialen Netzwerken wurde bekannt, dass der Mann auch am Dienstag nackt gewesen sein soll. Die Polizei konnte hierzu bislang keine Angaben machen.


Mann kommt in Nervenklinik

Die Polizei fand kurze Zeit später das Auto des Mannes am Domberg. Dort war es quer vor den Stufen der Kirche geparkt worden. Die Beamten veranlassten die Abschleppung.

Der 37-Jährige wurde in eine Nervenklinik eingeliefert: Laut örtlicher Polizei wurde davon ausgegangen, dass der Mann weiterhin Straftaten begehen und somit Andere gefährden könnte. red/tu