Wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz muss sich eine Hundehalterin in Bamberg verantworten. Das teilt die Polizei mit.

Sie hatte am Freitag im Zeitraum von 10.00 - 11.00 Uhr ihren Labrador im geparkten Auto zurückgelassen, welches in der prallen Sonne am Babenbergerring geparkt war.


Der Hund litt bereits merklich unter der starken Innenraumtemperatur. Zeitgleich mit der hinzugerufenen Streife kam die Halterin zum Pkw zurück, so dass der Pkw durch die Streife nicht mehr zwangsgeöffnet werden musste.

Dennoch muss die Halterin nunmehr mit einer Anzeige wg. Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen. Dem "Schnuffi" ging es nach erfolgter Belüftung wieder gut.