Am Mittwoch, 2. November, hat das Staatliche Bauamt Bamberg mit der Erneuerung der B 505 zwischen der A 3 und der Anschlussstelle Hirschaid begonnen. Deshalb ist die Anschlussstelle Pommersfelden der B 505 für den Verkehr gesperrt.

Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Höchstadt Nord der A 3 umgeleitet. Auf der B 505 ist zusätzlich zwischen der A 3 und der Anschlussstelle Hirschaid die Fahrtrichtung A 3 in Richtung Bamberg gesperrt, teilt das Staatliche Bauamt mit. Der Verkehr in Richtung Bamberg wird umgeleitet über Mühlhausen, Steppach, Herrnsdorf und Röbersdorf. Die Strecken sind ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Dezember dauern.

Grund für die Bauarbeiten sind Spurrinnen, Risse und Fahrbahnaufbrüche zwischen der A 3 und der Anschlussstelle Hirschaid. Die Kosten für die rund 6,7 Kilometer lange Strecke betragen rund drei Millionen Euro.