Wird die versprochene Untersuchung der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken absichtlich verschleppt? Solche Befürchtungen scheinen in Bamberg gehegt zu werden, wie Vorwürfe aus dem Rathaus an das bayerische Sozialministerium belegen. So bemängelt Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD), dass die im November 2015 versprochene Evaluierung weder inhaltlich noch zeitlich klar definiert sei.

Konkret fordert Starke, dass die Ergebnisse der Untersuchung bis Ende April vorliegen. Er verlangt eine vollumfängliche Untersuchung über die Auswirkungen der AEO, die die negativen Folgen für die umgebenden Stadtteile, insbesondere die Kriminalität nicht ausblendet.

Was steckt hinter dem Evaluierungsversprechen, wie kam es dazu und was sagt das bayerische Sozialministerium zu den Vorwürfen aus Bamberg? Mehr dazu hier.