Autofahrer, die zwischen Bamberg und Schweinfurt unterwegs sind, müssen sich demnächst auf Verzögerungen einstellen: Die A70 wird nämlich im Bereich des "Schwarzen Bergs" gesperrt.

Da die regelmäßige Wartung und Reinigung der beiden Tunnelröhren ansteht, müssen diese wechselseitig für den Verkehr gesperrt werden, wie die Autobahn GmbH des Bundes erklärt. Vom 7. bis 18. März 2022 ist dann im Wechsel nur eine Röhre befahrbar.

A70 gesperrt: "Schwarzer Berg" wird gewartet

Vom 7. bis 9. März, soll zunächst die Tunnelröhre in Richtung Schweinfurt gewartet werden. Die Arbeiten starten am Montag um 9 Uhr und sollen bis Mittwoch, gegen 12 Uhr, abgeschlossen sein. Die Tunnelseite in Fahrtrichtung Bamberg wird anschließend von Mittwoch, 9. März, ab 12 Uhr bis zum Mittwoch, 16. März, gegen 9 Uhr gesperrt. Bevor die Arbeiten komplett abgeschlossen werden können, muss die Tunnelröhre Richtung Schweinfurt aber ein weiteres Mal gesperrt werden, und zwar vom Mittwoch, 16. März, ab 9 Uhr bis zum Freitag, 18. März, gegen 12 Uhr.

Solange  die Arbeiten andauern, steht Verkehrsteilnehmern jeweils ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung, sodass der Verkehr dann jeweils in der gegenüberliegenden Tunnelröhre am Gegenverkehr vorbeiläuft.

Bei der Wartung soll überprüft werden, ob Einrichtungen wie Lüftungsanlagen, Brandmelder, Beleuchtungen und Videoüberwachung noch den Sicherheitsstandards entsprechen. Die Maßnahme sei alle sechs Monate notwendig. Gleichzeitig wird die Sperrung für anfallende Reinigungsarbeiten genutzt.

Mehr aktuelle Sperrungen in der Region: A73 wird saniert - hier drohen langwierige Verkehrsbehinderungen