Diese Jubiläumsrallye, die erstmals unter dem Verband Rallye Super Cup (RSC) lief, wird als eine der spannendsten und zuschauerträchtigsten Rallyes in die Geschichtsbücher des AMC Bad Königshofen eingehen. Bereits an der ersten Wertungsprüfung war klar, dass es diesmal einen spannenden Kampf um die Sekunden zwischen den Top-Teams auf den sehr selektiven und anspruchsvollen Pisten geben wird.

Unter dem Beifall der Zuschauer ließen es die 96 Teams so richtig krachen, zeigten tolle Drifts und Motorsport vom Feinsten. Auf den ersten drei Prüfungen setzte das Team Michael Rausch/Meike Heusner auf seinem Opel Ascona B 16V mit drei Bestzeiten ein erstes Ausrufezeichen. Auf der WP4 dann der erste Favoritenausfall, als Georg Berlandy/Ulrike Schmitt ihren Opel Kadett C GTE mit Motorproblemen abstellen mussten. Die WP4 war der große Auftritt der fliegenden Holländer Matz/Hein auf ihrem Toyota Corolla, die sich diese Prüfung mit über sechs Sekunden Vorsprung holten. Auf der WP5 zeigten die späteren Gesamtvierten Marco Koch/Stefan Assmann auf ihrem giftgrünen Opel C Kadett ihr Können und sicherten sich die WP mit einem Vorsprung von 1,1 Sekunden. WP6 und der Rundkurs waren dann wieder "Rausch/Heusner-Land". Vor gut 1000 Zuschauern boten sie vor allem auf dem Rundkurs eine ideale Vorstellung.