Ab Montag, 7. Juni 2021, ist aufgrund sinkender Inzidenzzahlen und zunehmender Impfungen der gesamte Sport in Bayern wieder möglich. Insbesondere der Kontaktsport in Hallen ist somit wieder zulässig. Abhängig sind die Rahmenbedingungen für die Sportausübung von den lokalen Inzidenzwerten. Hier sind bei höheren Werten über 50 Testungen der Teilnehmer weiterhin notwendig. Gruppengrößen entfallen grundsätzlich, bei Inzidenzen über 50 ist jedoch ein Test erforderlich.

Ebenso bestimmt sich die Anzahl der Teilnehmer im Hallensport bei erhöhten Inzidenzwerten von der Hallengröße. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 sind 500 Zuschauer mit Test zulässig, bei einer Inzidenz von unter 50 sind 500 Zuschauer ohne Test erlaubt, jeweils im Außenbereich. Der Schulsport wird von der Maskenpflicht befreit. Außerdem gelten die Tests aus der Schule auch für andere Aktivitäten mit Testpflicht (also z. B. für den Vereinssport am gleichen Tag). Damit wird einer Forderung des BLSV entsprochen.