Im unterfränkischen Münnerstadt ist es am Freitag (10. Juli 2020) gegen 12.20 Uhr zu einem Arbeitsunfall gekommen. Ein Mensch wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag berichtet.

Demnach wurden beim Abbau eines Dachstuhls auf einer privaten Baustelle in der Bauerngasse Dachbalken auf den Rand eines Gerüsts zwischengelagert, bevor diese anschließend vom Gerüst nach unten gebracht werden sollten.

Einer der Dachbalken fiel dabei herunter und traf einen 55-Jährigen, der sich gerade unterhalb des Gerüstes aufhielt, am Kopf.

Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde der Mann, der kurzzeitig bewusstlos war, mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

In Oberfranken hat ein 41-jähriger Forstarbeiter beim Fällen eines Baums ebenfalls schwere Verletzungen erlitten. Ein Spaziergänger hörte die Hilferufe des Mannes und verständigte die Rettungskräfte.