Für diesen Sonntag, 2. Mai, war ein Oldtimer-Treffen der Superklasse angedacht gewesen. Das Eventteam, bestehend aus sechs Schülerinnen und Schülern, organisierte über das Schuljahr hinweg das Event "Kissinger Classic", heißt es in einer Pressemitteilung.

Von Behörden abgesagt

Trotz eines umfangreichen Hygiene-Konzepts und einer den Maßnahmen entsprechenden Umsetzung der Veranstaltung wurde diese von den zuständigen Behörden kurzfristig abgesagt.

Die Begrüßung wurde zu einer Online-Zuschaltung in den jeweiligen Autos umstrukturiert, so dass die Abstandsregeln eingehalten worden wären. Weiterhin wurden die einzelnen Stationen während der Rundfahrt als Click-and-Collect-Haltepunkte umfunktioniert, um auch hier die strengen Hygiene-Vorschriften einzuhalten.

120 Gourmetkörbchen

Die Absage erreichte die Organisatoren am vergangenen Dienstagvormittag. In der Schule stapelten sich die 120 Gourmet-Körbchen: Spezialitäten aus der Region, Routenbücher, Geschichten, Blumen und vieles mehr. Jetzt war die Kreativität gefragt, um einen Plan C zu entwickeln.

Durch den Zuspruch der meisten Oldtimerbesitzer und Interessierten konnten viele Körbchen verkauft werden. Trotz der Umplanung waren sie in der Lage die #coronakuenstlerhilfe zu unterstützen, heißt es abschließend.