Crazy. Verrückt. Der Name passt ziemlich gut zu den letzten Monaten. Dank Corona war ja einiges verrückt. Crazy ist der Titel der Show, die die Dancefloor Destruction Crew DDC beim Schweinfurter Kultursommer zeigen wird. Vom 10. Juli bis 12. September findet auf der Wiese am Kessler Field neben der DDC-Factory in der Floridastraße 1 der Kultursommer statt. Die Mischung ist bunt und kreativ: Musik, Kabarett, große Namen, Schweinfurter Künstlerinnen und Künstler und eben große Show mit der DDC.

Ein bisschen Pyro

Für die Open-Air-Shows hat die DDC Crazy überarbeitet und an die Bedingungen draußen angepasst, erzählt Geschäftsführer Marcel Geißler. Das Programm hatte 2019 im Schweinfurter Theater Premiere. "Es war eine Show voller Lebensfreude und Esprit, voller Lust auf Tanzen, Singen und Musik. Es war schlicht und ergreifend sehr gut", schrieb damals der Kritiker. So viel LED-Technik und Lichtspielereien wie im Theater sind auf einer Außenbühne nicht möglich. "Wir wollen aber mit ein bisschen Pyro arbeiten", sagt Geißler.

500 Zuschauer pro Veranstaltung

Im Moment ist der Kultursommer für 500 Zuschauer pro Veranstaltung ausgelegt. Geißler hofft, dass vielleicht auch in Bayern dann, wie in anderen Bundesländern, zumindest 750 Besucher möglich sein werden. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich entweder Liegestuhl-Plätze reservieren oder das Ganze auf Picknick-Decken verfolgen.

Der Kartenvorverkauf für die vier Shows (Beginn jeweils um 20 Uhr, Dauer circa 80 Minuten) am Donnerstag, 12. August, Samstag, 14. August, Freitag, 20. August und Samstag, 21. August, ist gestartet. Bestellungen sind möglich online unter kultursommer-schweinfurt.de/acts-tickets/act-ddc In der DDC-Factory in der Floridastraße 1 ist Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr Vorverkauf.

Susanne Wiedemann