Die Stadt Bad Kissingen beabsichtigt den kleinen Dorfplatz im Stadtteil Poppenroth gegenüber der St.-Ulrich-Kirche zeitgemäß und zukunftsfähig neu zu gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Platz im Dorfzentrum soll als Treffpunkt dienen, an dem der dörfliche Austausch mit Ortsinformationen stattfinden kann. Es soll außerdem ein Rastpunkt für Wanderer und Radfahrer entstehen. Für das Projekt wird eine Förderung vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken (ALE) beantragt. Bei Projekten der "Kleinen Infrastruktur" ist die dorfgerechte Gestaltung von Plätzen und Freiflächen inklusive Ausstattungselementen zuwendungsfähig. Der Fördersatz beträgt 60 bis 80 Prozent.

Erste Planung und Vorentwurf

Im Auftrag der Stadt Bad Kissingen wurde bereits ein erster Vorentwurf für die Neugestaltung des Dorfplatzes gemacht. Die Planung sieht vor, den Platz soweit zu entsiegeln, dass er den alltäglichen Funktionen des Ortes entspricht. Es soll ein Treff nach der Kirche möglich sein und es soll ein Bereich für Rast und Gespräch im dörflichen Rahmen entstehen. Vorhandene Elemente werden für die Neuplanung aufgenommen und wiederverwendet. Der Sandsteintrog des Brunnens, die Fahnenmasten und der Maibaumstandort bleiben vorhanden. Die Infotafel soll wie die vorhandene Gedenksäule umgesetzt werden. Der als Denkmal eingetragene Bildstock des Heiligen Joseph wird gereinigt und ebenfalls an leicht geändertem Standort "seiner Bedeutung gemäß ins rechte Licht gerückt", so die Mitteilung.

Der Standort im Buntsandstein soll durch die Verwendung entsprechenden Materials für Banksockel, Einfassungspflaster und durch Ergänzung der vorhandenen Sandstein-Bodenplatten im Bereich des Brunnens verdeutlicht werden.

Die Pflanzung mit Vegetationsschicht soll erneuert und auf die Anforderungen im Siedlungsgrün unter Berücksichtigung der Standortfaktoren wie Besonnung, Untergrund, Flächenbedarf und Nachbarschaften ausgerichtet werden. Durch eine Auswahl an geeigneten Stauden und selbstvermehrender Zwiebeln soll sie einen hellen, freundlichen Charakter erhalten und das ganze Jahr über Wirkung zeigen.

Im Rücken der Aufenthaltsbereiche sollen ruhige, pflegearme Flächenstauden eingesetzt werden. An den Aufenthaltsbereichen wird auf attraktive Blüten- und Blattschmuckwirkung gesetzt. Bei den Gehölzen soll durch Blüten und Fruchtansatz ein ökologischer Nutzen für die Vogel- und Insektenwelt erzielt werden. Sie dienen im Strauchbereich zur Schaffung einer räumlichen Kulisse. Die Bäume sollen eine Beschattung für die Aufenthaltsbereiche ermöglichen, dabei jedoch ausreichend sonnige Standorte anbieten.

Bürgerbeteiligung und weiterer Ablauf

Bis Montag, 9. Mai 2022 nimmt die Stadt Bad Kissingen gerne die Hinweise, Ideen und Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger für die Neugestaltung des Poppenrother Dorfplatzes entgegen. Zur Information wurde vor Ort ein Aushang mit den Erläuterungen zum Projekt gemacht, welcher mit einem Briefkasten für die Anregungen ergänzt wurde. Darüber hinaus sind alle Informationen unter www.badkissingen.de/dorfplatz-poppenroth einsehbar. Dort können auch Anmerkungen und Hinweise digital eingegeben werden.

Nach der Bürgerbeteiligung erfolgt der Beschluss durch den Stadtrat und die Stellung des Förderantrags. Die Umsetzung der Maßnahme ist für das Jahr 2023 geplant.