Der Knaller kam erst ganz zum Schluss der jüngsten Sitzung des Maßbacher Marktgemeinderates unter dem Tagesordnungspunkt "Verschiedenes": Bürgermeister Matthias Klement (CSU) teilte mit, dass die Pflastersteine in der nagelneuen Ludwigsstraße im Ortsteil Poppenlauer noch einmal neu verlegt werden müssen, "die Straße muss noch mal raus." Damit werden auch die Anwohner der Straße noch einmal über viele Wochen starke Einschränkungen auf sich nehmen müssen.

Ein Gutachter aus Nüdlingen habe festgestellt, dass die Bettung der Steine (d.h. der Untergrund, auf dem sie verlegt worden sind) nicht ordnungsgemäß sei, betonte Klement. Das sei der Hauptgrund für die Beschwerden der Anwohner. Autofahrer, die über die Straße fahren, würden so viel Lärm machen.

Die Ludwigstraße ist nach ihrer Sanierung bereits seit Anfang Oktober letzten Jahres wieder befahrbar, aber die Gemeinde war nicht zufrieden mit der Ausführung der Arbeiten und hat sie deshalb bisher nicht abgenommen. Stattdessen wurde ein Gutachter beauftragt, der die von der Gemeinde kritisierten Mängel genau unter die Lupe nahm. Der Dorfplatz dagegen wurde für gut befunden und abgenommen. Er war zusammen mit der Straße gebaut und Ende April feierlich eingeweiht worden.