Am Sonntag, 8. Juli, also zum Stadtfest, zieht der Rhöner Orgelsommer nach Münnerstadt in die Stadtpfarrkirche St. Maria Magdalena ein. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Solist an der berühmten Klais-Orgel der Stadtpfarrkirche ist der renommierte Schweinfurter Regionalkantor Rainer Aberle.

In Freudenstadt geboren, studierte er nach dem Abitur Katholische Kirchenmusik in Rottenburg/Neckar und Regensburg (A-Examen 1994) und absolvierte ein Aufbaustudium im Künstlerischen Orgelspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Darüber hinaus ist er Diplom-Musiklehrer mit Hauptfach Orgel.

Seit 1990 ist Rainer Aberle Regionalkantor und Amtlicher Orgelsachverständiger im Bistum Würzburg für den Bereich Schweinfurt/Haßberge. Zudem leitet er das Regionalzentrum für Kirchenmusik in Schweinfurt. Neben seiner vielfältigen künstlerischen Tätigkeit als Organist und Leiter mehrerer Chorgruppen ist er Initiator und künstlerischer Leiter der Konzertreihe "klangkunst" in Grafenrheinfeld.

Die Veranstaltungsreihe mit teilweise international hochkarätigen Besetzungen feiert in 2019 ihr 20-jähriges Bestehen. Zur Aufführung kommen publikumswirksame Werke, wie die Toccata und Fuge in d-Moll von Johann Sebastian Bach oder Variationen von "Ein Männlein steht im Walde" des berühmten Münchner Domorganisten Franz Lehrndorfer. Es wird also ein Konzert, das in seiner locker leichten Programmatik ganz zum Stadtfest passen wird. Spenden werden an diesem Abend gerne entgegengenommen.