Am Montag (28.03.2022) gegen 12.25 Uhr verletzte sich ein Pferd auf einer Koppel bei Kothen, wie die Polizeiinspektion Bad Brückenau mitteilte. Nach Angaben des Pferdehalters hatte sich sein Tier erschreckt, weil ein freilaufender Hund in der Nähe der Koppel es aufgeschreckt hatte. Als es scheute und dabei hinfiel, verletze es sich am Bein.

Nach Aussage des Pferdhalters ging der Hundehalter nach dem Vorfall einfach davon, ohne sich um Weiteres zu kümmern. Den Hund beschrieb er als zirka 60 Zentimeter hoch mit hellbraunem Fell und dunkler Schnauze. Er soll einem Boxer geähnelt haben. Der Hundebesitzer soll etwa 45 Jahre alt und schlank gewesen sein. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bad Brückenau zu wenden.