Pia Schmitt ist fünf Jahre alt. Schon jetzt ist sie begeisterte Sängerin und steht gern mit auf der Bühne. Mit dem Gesangverein "Hoffnung" Untereschenbach war sie in Reiterswiesen aufgetreten. Beim bunten Liederabend war diese Gruppe die zahlenmäßig kleinste. Aber um den Nachwuchs muss sich die musikalische Leiterin Heike Schmitt offensichtlich keine Sorgen machen.

Den Gesangverein Reiterswiesen, der die Veranstaltung im Gasthaus "Krone" ausrichtete, gibt es seit 100 Jahren. Mit vier Gastchören bot er erfrischenden Chorgesang. Damit soll dem Vorurteil widersprochen werden, dass Chorgesang langweilig sei. Vom melancholischen Lied vom "Bajazzo" bis hin zum afrikanischen Volkslied Spirituals reichte das Repertoire. So kamen auch die Zuhörer auf ihre Kosten, die sich für den klassischen Chorgesang nicht so begeistern können. Denn es waren keine verstaubten Lieder, sondern anspruchsvoller Gesang auf beachtlichem Niveau. Neben dem Reiterswiesener Gesangverein (Leitung: Elmar Brehm) wirkten mit der "Gesangverein Sängerlust Stralsbach" (Leitung: Walter Stark), der "Gesangverein Hoffnung Untereschenbach" (Leitung: Heike Schmitt), "Gesang- und Musikverein Geldersheim" (Leitung Christine Hübner-Hard) und der gemeinsame Männerchor Burkardroth/Reiterswiesen" (Leitung: Elmar Brehm).

Gleichzeitig nutzten die Veranstalter den Liederabend für Ehrungen. Der Reiterswiesener Edgar Beck ist seit 60 Jahren aktiver Sänger und erhielt vom Vorsitzenden der Sängergruppe im Landkreis Bad Kissingen, Ewald Kiesel, die goldene Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes sowie die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes überreicht. Gleichzeitig wurde Beck auch vom Verein geehrt.