Autofahrer müssen derzeit zwischen Bad Kissingen und dem Klaushof etwas mehr Zeit einplanen. Grund dafür ist eine Baustelle, bei der Ampeln den Verkehr regeln.

Zuständig ist das staatliche Bauamt in Schweinfurt, weil es sich bei der St 2792 um eine Staatsstraße handelt. Bauarbeiter verlegen dort Rasengittersteine in den Innenkurvenbereichen. Damit soll das Bankett befestigt und verhindert werden, dass Autos dieses ausfahren.

Die Arbeiten sind in vier Abschnitte gegliedert. Laut Nina Löhner, zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Behörde, gehen Arbeiter derzeit die verbleibenden beiden Abschnitte an. Denn die beiden ersten Bereiche sind in den vergangenen Wochen schon fertig geworden.

Bei den jetzigen Bauarbeiten geht es um eine Gesamtlänge von circa 100 Metern. "Aufgrund von Verzögerungen bei der Lieferung" war es nicht möglich - so Löhner - die Arbeiten in einem Stück zu erledigen. Die Behörde plant, bis Mitte nächster Woche fertig zu sein.