Den Auftakt macht am Donnerstag, 30. Juli, die Formation "Sax4session", das Saxophonquartett der Stadtkapelle Hammelburg. Die vier Musiker laden ab 19 Uhr zu einer "Swinging Safari" von "New York, New York" über "Pennsylvania 6-5000" bis nach "St. Louis".

"Tierische Stimmung"

Das Kulturamt der Stadt Hammelburg kündigt eine "tierische Stimmung" an mit Jazzstandards wie dem "Wild Cat Blues", "Tiger Rag" oder "Baby Elephant Walk". Südamerikanische Klänge sowie legendäre Hits von den Beach Boys, Bee Gees und Earth, Wind & Fire versprechen laut Snkündigung jede Menge "Fun, Fun, Fun" und Urlaubsstimmung vor der heimischen Kulisse des Viehmarkts.

Trotzdem werde sich einiges in diesem Sommer auch bei den Hamulissimo-Konzerten ändern: "Die geltenden Hygienevorschriften und ein eigens erstelltes Maßnahmenkonzept müssen eingehalten werden", betont das Kulturamt. Die Konzerte sind keine Tanzveranstaltungen, sondern geplant als geselliges Beisammensein in sommerlicher Atmosphäre mit Musik. Das Wichtigste: Die Zahl der Besucher ist begrenzt, wer dabei sein möchte, muss sich vorher unter Angabe der Kontaktdaten online registrieren. Die Abwicklung erfolgt über Mainlokalshop.de unter www. mainlokalshop.de/produkt/hamulissimo-sommerkonzert-swinging-safari-02. Der Viehmarkt wird so abgesperrt, dass es nur einen Eingang aus Richtung Kissinger Straße kommend auf das Grundstück geben wird. Anwohner dürfen selbstverständlich passieren. Mindestabstand, Kontaktbeschränkungen und das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist verpflichtend. Letztere darf am Tisch abgenommen werden.

Die Bewirtung übernehmen die "Wirtschaft am Viehmarkt" und die Bäckerei Emmert. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf www.hammelburg.de.