Für die Sanierung der Sporthalle an der Einhard-Schule Euerdorf liegen die Fakten bereits auf dem Tisch, auch wenn die Maßnahme noch in der Beratungsphase steckt. Alle Partner der Verwaltungsgemeinschaft sind in das Projekt eingebunden, das sich nach aktueller Kostenermittlung gegenüber Schätzung vor zwei Jahren um gut 300 000 Euro auf 2,265 Millionen Euro verteuert.

Die Kostenanteile der Gemeinden sind nach deren Einwohnerzahlen ermittelt. Demnach trägt Euerdorf aktuell ca. 805 000 Euro, Ramsthal etwa 577 000 Euro, Aura rund 450 000 Euro und Sulzthal 433 000 Euro. Die Förderung in Höhe von 1,64 Millionen Euro bleibt unverändert. Sie wird nach einem Verteilerschlüssel auf die Gemeinden umgelegt.

Weitere Verwendungszecke?

Die Schulsporthalle erhält ein Schrägdach. Eigene Toiletten werden nicht bezuschusst, da sie im Stockwerk darüber zur Verfügung stehen, so das Argument. Das wirft die Frage nach einem weiteren, möglichen Verwendungszweck auf, denn Schulturnhallen werden gerne auch als Mehrzweckhallen von den Gemeinden genutzt.

Die Frage von Bürgermeister Peter Bergel in der Ratssitzung lautete deshalb: Wollen wir eine Mehrzweckhalle? Wenn ja, fallen etwa 100 000 Euro mehr für beispielsweise den Brandschutz und die dann notwendigen Toiletten. Allerdings verfügen Ramsthal, Sulzthal und Aura über eigene Hallen.