Die Rohbauarbeiten im Rathaus sind beendet. Daher konnten die Container bereits vor einigen Tagen nach rund einem Jahr wieder vom Marktplatz geschafft werden. Jetzt folgt unter anderem der Austausch der Fenster und der Elektrik. Wie sich das Rathausinnere dem Besucher künftig präsentieren wird, lässt sich nun gut erahnen.

"Die Rohbauarbeiten sind fertig, jetzt geht es an die Oberflächen. Die Baustelle hat Fahrt aufgenommen", sagt Architekt Marcus Seifert. Die neue Treppe ist auch eingefügt. Sie ist der ganze Stolz der Bauverantwortlichen.

Die Treppe besteht aus vier tonnenschweren Stahlteilen. Sie wurden maßgeschneidert vorgefertigt. Dafür war ein 3D-Scann des Treppenhauses erstellt worden, wie Seifert erklärt. Doch erst als die Elemente die Baustelle erreichten, zeigte sich, ob die Konstruktion und die Maurerarbeiten wirklich passgenau aufeinander abgestimmt waren.

Sie waren es: So schwingt sich jetzt eine durchgehende Treppe durch die Rathausgeschosse. Es fehlt nur noch das Geländer. Außerdem werden die Stufen mit Holz verkleidet.

Nach und nach ersetzen zudem neue Eichenholzfenster die bisherigen Fensterelemente. Die Neueinbauten haben nicht nur eine etwas filigranere Sprossenaufteilung als die alten Fenster, sondern auch eine Isolierverglasung. "Das wird in den Büros eine spürbare Verbesserung bringen", sagt Seifert. Denn durch die alten Fenster zog es.

Das Rathausgebäude bekommt außerdem einen behindertengerechten Seiteneingang. Er wird gerade vorbereitet. Auch wenn das neue Treppenhaus fast fertig ist und der neue Aufzug ebenfalls bereits eingebaut wurde, bleibt das Rathaus bis zum Ende der Bauarbeiten für Besucher nur über den provisorischen Gerüstturm zugänglich. Der Umbau wird laut Stadtbaumeister Detlef Mohr auf alle Fälle noch bis September dauern. Vielleicht werden die Arbeiten sogar noch in den Oktober hinein reichen.

Zumindest die statisch heikelsten Bauabschnitte - die Durchbrüche des Gewölbes - sind jetzt aber beendet. Daher konnten die Stützen aus Holzstämmen ebenfalls wieder entfernt werden.