Was für ein Jubiläum: Seit 60 Jahren ist Marietta Panhans Mitglied im katholischen Kirchenchor der Pfarrei St. Johannes in Hammelburg. Zu den 3000 regulären Chorproben kommen unzählige Stunden für die intensiven Proben vor Konzerten, dazu die gesangliche Mitgestaltung der Gottesdienste, das Verwalten des Notenmaterials und die Aufzeichnung der Ereignisse in zeitlich genauer Reihenfolge über Jahrzehnte hinweg.

Bereits mit 14 Jahren trat sie in den Kirchenchor ein. Ihr damaliger Chorleiter Dr. Georg Legath wurde 1976 von Oswald Wolf abgelöst. Bereits 25 Jahre singt sie unter Chorleiter Dieter Blum, der ihre Zuverlässigkeit sehr zu schätzen weiß.

"Ich vermisse die Chorproben und die Gemeinschaft sehr. Mir fehlen die Gottesdienste, die wir musikalisch durch das Kirchenjahr begleiteten. In der Chronik wird das Corona-Jahr hoffentlich einmalig bleiben", sagt Marietta Panhans.

Zuständig für die Chronik

Dass Marietta Panhans nicht nur Singen konnte, erkannte Chormitglied Willi Hofbauer sofort und übertrug ihr die Chronik des Chores, die sie bis heute führt. Die älteste Aufzeichnung in der Chronik stammt aus dem Jahre 1929 und befindet sich inzwischen, aktualisiert bis 2000, im Hammelburger Kirchenarchiv.

Notenmaterial sortiert

Jakob Weindel machte Marietta Panhans mit dem Notenmaterial vertraut. Während des Umbaus der Orgel konnten keine Noten auf der Orgelempore gelagert werden. In Kartons verpackt, verblieben diese bis zum Abschluss der Umbauarbeiten bei Panhans zu Hause. Heute befinden sich die Orchestermessen und älteres Liedgut, welches kaum mehr gesungen wird, auf der Orgelempore in Archivschränken.

Im Pfarrzentrum, wo auch die Chorproben stattfinden, steht das aktuelle Liedgut für das gesamte liturgische Kirchenjahr. 230 Lieder, Messen und Motetten sind für Chorleiter Blum bei den Proben zu allen kirchlichen Anlässen sofort verfügbar. Bis heute verwaltet und sortiert Marietta Panhans das Notenmaterial gemeinsam mit den Sängerinnen. Sollten wieder Proben möglich sein, möchte sie diese Aufgabe aber in jüngere Hände abgeben.

Für ihr Engagement im Kirchenchor erhielt sie eine Dank-Urkunde des Bistums Würzburg von Bischof Franz Jung, die ihr Pfarrer Thomas Eschenbacher und Kantor Dieter Blum überreichten.

Bianca Volkert