Ein Mann, der einen Kinderwagen vor sich her schob, benötigte die ganze Breite des Gehsteiges und musste sich selbst am Kinderwagen festhalten, um überhaupt auf den Beinen zu bleiben. Im Kinderwagen saß der vierjährige Sohn des Mannes.

Im Gespräch wurde sehr schnell klar, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille Alkohol im Blut. Da der Mann nicht in der Lage war, seinen Weg und den seines Kindes sicher fortzusetzen, wurde ein Angehöriger verständigt. Dieser nahm sich beider an. Die Polizei meldet außerdem den Vorfall dem Jugendamt. pol/rr