Das "generelle und absolute Verbot" gilt laut einer Bekanntmachung der Verwaltung seit 20. Juni im Gemeindegebiet des Marktes Zeitlofs, auch in den Ortsteilen Rupboden, Eckarts, Weißenbach, Roßbach und Detter. Es greift stark in den persönlichen Bereich ein, untersagt Lagerfeuer auf privaten Grundstücken oder Grills mit offener Flamme, auch in fest installierten Feuerstellen.

". Ausgenommen hiervon sind Gas- oder Elektrogrills, insofern sie in sich geschlossen sind und keine Flamme nach außen sichtbar ist", heißt es weiter.

Angesichts der anhaltend heißen und trockenen Witterung bestehe in der Region, insbesondere für Wälder, Hecken, Trockenrasenflächen und ähnliches allerhöchste Brandgefahr. "Wir fordern die Bevölkerung in eigenem Interesse dringend auf, auch im Hinblick auf mögliche Regressforderungen, sich an das ausgesprochene Verbot zu halten." Die Aufhebung dieses Verbotes von offenem Feuer werde, sobald es die Witterungsverhältnisse zuließen, sofort über die Presse bekannt gegeben.