Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, 2. August 2018, auf der Ernst-Putz-Straße in Bad Brückenau. Nach Polizeiangaben war ein 79-jähriger Mann aus noch nicht geklärter Ursache mit seinem Wagen auf die linke Fahrbahnseite geraten. Nach ersten Erkenntnissen wich der Fahrer eines entgegenkommenden VW-Busses seinerseits nach links aus, um einer Kollision zu entgehen. Der ältere Herr steuerte seinen Ford aber im letzten Moment wieder auf die richtige Fahrbahnseite zurück, wo sich jetzt der Ausweichende befand. Es kam zur Frontalkollision der Fahrzeuge.

Bad Brückenau: Wohnwagen umgekippt

Drei Insassen des VW-Busses wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Bad Brückenau eingeliefert. Der schwer verletzte Fahrer des Ford wurde nach Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.


Lebensgefahr besteht nach erster Einschätzung nicht.
Die Feuerwehr Bad Brückenau war mit fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit vier Besatzungen an der Unfallstelle eingesetzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt über 20.000 Euro.