Wie die Polizei mitteilt, hat am Montagabend ein Unbekannter eine Joggerin in Aschaffenburg verfolgt, festgehalten und unsittlich berührt. Die 30-Jährige konnte sich befreien und den Mann verjagen. Die Kripo Aschaffenburg sucht jetzt nach Zeugen.

Nach den Erkenntnissen der Polizei hat sich die Tat gegen 18 Uhr in der "Straße zum Jägershof" ereignet. Die Joggerin aus Aschaffenburg bemerkte den Mann hinter ihr, der ihr einige Meter folgte. Plötzlich umklammerte der Unbekannte die 30-Jährige und berührte sie unsittlich. Als sie sich befreien konnte, rief die Frau die Polizei. Der Unbekannte konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht mehr angetroffen werden, wie die Polizei mitteilt.

Die Kripo Aschaffenburg hofft jetzt auf Zeugenhinweise und beschreibt den Täter folgendermaßen: etwa 170 cm groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt, normale Statur, südländisches Aussehen, trug eine dunkle Jeans, schwarze Jacke mit Kapuze, dunkelblaue Schuhe und Lederhandschuhe.

Hinweise nimmt die Kripo Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-1732 entgegen.