Am Montag (4. Dezember 2017) ist es im unterfränkischen Aschaffenburg zu einem Vorfall sexueller Belästigung gekommen: Das 17-jährige Opfer, eine Schülerin, war in der Linie 42 von "Hösbach-Bahnhof" aus in Richtung "Aschaffenburg Hauptbahnhof" unterwegs, als ein ca. 25-Jähriger an der Stelle "Hösbach-Ost" zustieg.
Der Mann setzte sich neben das Mädchen und legte auf Höhe der "City Galerie" in der Goldbacher Straße seinen Arm um sie und fragte nach ihrer Telefonnummer. Die Schülerin verneinte dies: Daraufhin fing der 25-Jährige an, das Mädchen zu streicheln und "unsittlich" zu berühren. Wie die Polizei berichtet stieg die 17-Jährige schlussendlich an der Haltestelle "Stadt-Palais" aus.


Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- ca. 25 Jahre alt
- schlank
- kurze schwarze Haare
- schwarze Jeans
- schwarze Jacke
- Turnschuhe

Die Polizei Aschaffenburg sucht Zeugen. Hinweise werden unter 06021/857-2230 entgegen genommen.