Am Freitagmittag (11. Februar 2022) ist es zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Nürnberg gekommen. Darüber berichtet die Inspektion der Autobahnpolizei Aschaffenburg-Hösbach.

Ein Berufskraftfahrer war gegen 12.00 Uhr mit seinem Kleintransporter in Richtung Süden unterwegs, als auf Höhe Weibersbrunn plötzlich der rechte Vorderreifen des Transporters platzte. Der 55-jährige Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Kleintransporter prallt mit Auto zusammen - hoher Sachschaden

Dabei kollidierte er mit einem Auto, welches nach einer Panne auf dem Seitenstreifen rollte.

Durch den Aufprall zog sich er 55-jähriger Berufskraftfahrer leichte Verletzungen zu. Ein Rettungsdienst brachte ihn in ein naheliegendes Klinikum. Auch die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs verletzten sich leicht. Bei ihnen genügte jedoch eine medizinische Versorgung vor Ort. 

Der Wagen war danach nicht mehr einsatzbereit und musste abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 22.000 Euro. Die freiwilligen Feuerwehren Weibersbrunn und Waldaschaff waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort.