Am frühen Mittwochmorgen (21. Oktober 2020) wollte die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach zwischen Hösbach und Weibersbrunn auf der A3 einen BMW kontrollieren. Der Mann am Steuer missachtete jedoch sämtliche Anhaltesignale und versuchte stattdessen, sich der Kontrolle zu entziehen, so die Polizei Aschaffenburg in einer Pressemitteilung. 

Der Fahrer flüchtete. Der Beifahrer schmiss inzwischen mehrere Pakete auf die Autobahn. Der Mann am Steuer verließ dann die A3 an der Anschlussstelle Weibersbrunn und setzte seine Flucht fort. Diese endete erst, als es zu einer Kollision mit dem BMW und einem Polizeiauto kam. 

Sechs Verletzte nach Verfolgungsjagd: Polizei nimmt zwei Männer fest

Insgesamt wurden bei der Verfolgungsjagd vier Polizisten und die beiden Männer im BMW leicht verletzt. In den Paketen, die auf die Autobahn geworfen wurden, befand sich kiloweise Marihuana. Beide Männer wurden festgenommen.