Betriebsunfall: Am Donnerstag (21. Januar 2021) ist ein Mitarbeiter neun Meter in die Tiefe gestürzt. Mehrere Arbeiter einer Dachsanierungshalle waren damit beschäftigt Fangnetze an einer Fabrikationshalle in Wörnitz zu montieren, wie die Polizeiinspektion Feuchtwangen berichtet. 

Bei den Befestigungsarbeiten stürzte der 34-jährige Mitarbeiter plötzlich neun Meter nach unten. Er landete auf dem Hallenboden und verletzte sich dabei mittelschwer, so die Polizei. Zu seinem aktuellen Gesundheitszustand liegen keine Informationen vor.