Am Dienstagvormittag (06. Oktober 2020) hat eine Scheune im Landkreis Ansbach gebrannt. Gegen 9.30 Uhr wurde die Polizei nach Schnelldorf in den Ortsteil Theuerbronn gerufen. Als die Feuerwehr ankam, stand die Scheune schon in Vollbrand. Das berichtet die Polizei Mittelfranken in einer Pressemitteilung.

Das Feuer griff zudem auf das angrenzende Wohnhaus über. Die Feuerwehr musste mit massivem Löschwassereinsatz gegen die Flammen ankämpfen. Gegen 10.30 Uhr hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. 

Bewohner steht unter Schock: Ursache des Brandes unklar

Ein Bewohner des Hauses steht unter Schock und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Wodurch der Brand entstanden ist, ist noch nicht klar. Ebenso wenig die Höhe des Schadens. Die Kriminalpolizei Ansbach hat nun die Ermittlungen aufgenommen.