Bei einer Wohnungsdurchsuchung sollte am Dienstag (06. Oktober 2020) das Handy eines 22-Jährigen in Rothenburg ob der Tauber beschlagnahmt werden. Dagegen wehrte sich der junge Mann massiv gegen drei Polizisten. Diese erlitten dadurch Prellungen und Schürfwunden. 

Ein 27-jähriger Polizist wurde von dem 22-Jährigen so heftig in die Hand gebissen, dass er bis auf Weiteres dienstunfähig ist und im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 22-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Dabei drohte er den Beamten mit dem Tod und beschimpfte sie aufs übelste. 

22-Jähriger beißt Polizisten und droht mit dem Tod

Es besteht der Verdacht, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.