Am Donnerstag (08. Oktober 2020) führte ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A7. Eine 21-jährige Fahrerin wollte nach ihrer Trinkflasche im Beifahrerraum greifen und verlor dabei die Kontrolle über ihr Auto.

Das Auto pralle zuerst gegen die Außenschutzplanke, überschlug sich und prallte gegen den Anhänger eines vor ihm fahrenden Lkw. Anschließend schlitterte das Auto der Frau auf dem Dach liegend noch an dem Lkw vorbei und blieb schließlich auf der Straße liegen. 

21-Jährige schlittert auf A7 an Lkw vorbei

Die 21-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Verletzungen erwiesen sich dort als weniger schwerwiegend als erwartet.