Am Mittwochnachmittag (20.04.2022) gerieten in einem Gartengrundstück in der Frühlingsstraße in Heilsbronn (Kreis Ansbach) mehrere Thuja-Bäume in Brand, sodass die Feuerwehr alarmiert werden musste.

Wie sich vor Ort herausstellte, wollte ein 65-jähriger Mann mit einem Bunsenbrenner Unkraut auf einem Weg wegbrennen, der direkt an ein Gartengrundstück angrenzte, wie die Polizei Heilsbronn mitteilt.

Kreis Ansbach: Bäume mit Bunsenbrenner aus Versehen in Brand gesetzt 

Als er zu nahe an die über vier Meter hohen Thuja-Bäume geriet, fingen diese Feuer und brannten auf einer Breite von circa drei Meter ab. Durch die schnell eintreffende Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Der Schaden an den Bäumen wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Personen blieben unverletzt.