In Ansbach kam es am Freitagabend (09.10.2020) gegen 19.20 Uhr zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr: In der Rügländer Straße/ Rettistraße haben zwei Männer einen Mülleimer an einer Bushaltestelle aus der Verankerung gerissen und vor ein fahrendes Auto geworfen. 

Wie die Polizei berichtet, konnte der Fahrer des Wagens noch rechtzeitig bremsen und einen Zusammenstoß verhindern. Der Beifahrer stieg aus dem Fahrzeug und räumte den Mülleimer von der Straße. Nachdem der Beifahrer wieder eingestiegen war, fuhren die beiden weiter.

Täter schnell festgenommen: Fahrzeuginsassen sollen sich melden

Die Polizei konnte die beiden Täter in der Nähe des Tatorts festnehmen. Unklar sind noch die Personalien der beiden Fahrzeuginsassen. Diese sollen sich telefonisch unter der Nummer 0981/9094-121 bei der Polizeiinspektion Ansbach melden. 

Auch interessant: In Coburg kam es zu einer gefährlichen Verkehrssituation, bei der zwei Mädchen beinahe mit einem Auto kollidiert wären. 

Symbolbild: Stephan Tiroch