Aktueller Stand zum Coronavirus - Jetzt für Newsletter anmelden

Das Coronavirus befindet sich in Franken weiter auf dem Vormarsch. So wie in ganz Deutschland steigt die Zahl der Infizierten mit dem gefährlichen Lungenvirus auch in der Region in und um Ansbach. Den aktuellen Stand der COVID-19-Fälle erfahren Sie in unserer Karte - inklusive Stand der letzten Aktualisierung.

Aufgrund der hohen Dynamik der Infektionszahlen kann es vorkommen, dass die Zahlen nicht immer aktuell sind. Regelmäßig überprüfen wir die Zahl der Infizierten im Landkreis und vermelden sie dann hier. Aufgrund der unterschiedlichen Zählweise der Landratsämter, Landesämter und des Robert-Koch-Instituts kann es unterschiedliche Fallzahlen geben. Aktuelle Informationen zur Entwicklung des Coronavirus in Deutschland erfahren Sie in unserem Newsticker.

Update vom 07.04.2021, 18.50 Uhr: 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Ansbach konstant über 50 – Neue Regelungen ab Donnerstag

Nach offiziellen Angaben des Robert-Koch-Instituts hat die Sieben-Tage-Inzidenz an mindestens drei aufeinander folgenden Tagen in der Stadt Ansbach den Schwellenwert 50 überschritten. Damit treten nach Bekanntmachung der Stadt Ansbach ab Donnerstag, 8. April 2021, neue Regelungen in Kraft, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt.

Corona-Selbsttest online kaufen: Angebot bei Aponeo anschauen

Diese Corona-Regeln gelten ab 8. April in Ansbach: 

  • Für den Einzelhandel ist die Öffnung von Ladengeschäften für einzelne Kunden nur noch nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum zulässig. Die Betreiber haben dabei weiterhin sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden eingehalten werden kann und die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher ist als ein Kunde je 40 Quadratmeter der Verkaufsfläche. Die Bestimmungen zur Maskenpflicht und bleiben unverändert. In den Verkaufsräumen, auf dem Verkaufsgelände, in den Eingangs- und Warteflächen vor den Verkaufs-räumen und auf den zugehörigen Parkplätzen gilt für das Personal Maskenpflicht und für die Kunden und ihre Begleitpersonen FFP2-Maskenpflicht.
  • Sport darf nicht mehr wie bisher in Gruppen bis zu zehn Personen, sondern nur noch kontaktfrei unter Beachtung der Kontaktbeschränkung oder unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren ausgeübt werden. Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen und anderen Sportstätten bleibt weiterhin nur für den vorgenannten Zweck unter freiem Himmel erlaubt.
  • Theater, Bühnen und Kinos bleiben weiterhin geschlossen. Museen und Ausstellungen können laut Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nach vorheriger Terminbuchung unter bestimmten Voraussetzungen und im Ermessen des Betreibers öffnen. Das Markgrafenmuseum bleibt nach wie vor geschlossen.

Update vom 06.04.2021, 16.07 Uhr: Selbsttests für Schulen und Tagesbetreuungseinrichtungen 

Die bayerische Staatsregierung stellt Lehrern, Schülern sowie Personal in Tagesbetreuungseinrichtungen kostenlose Selbsttests zur Verfügung. Dies soll für mehr Sicherheit im Unterrichts- und Tagesbetreuungsbetrieb sorgen. Laut Angaben des Landratsamts Ansbach soll die Selbsttestung für Schüler nach den Osterferien ausschließlich in der Schule stattfinden.

Zwischen dem 23.03. und dem 31.03. hat das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege insgesamt 150.000 Schnelltests an das Landratsamt Ansbach geliefert. Diese wurden anschließend an die Gemeinden im Landkreis zur Weitergabe an die Einrichtungen ausgeliefert. 

Zukünftig rechnet das Landratsamt Ansbach mit vermehrten Lieferungen an Selbsttests. Daher wird aktuell ein Konzept zur Verteilung unter Einbindung der Feuerwehren und Gemeinden etabliert. Die Feuerwehren holen die Selbsttests im Landratsamt Ansbach ab und verteilen diese auf mehreren Routen an die Gemeinden im Landkreis Ansbach, die diese wiederum an die Schulen und Einrichtungen weitergeben. 

Für die Testpflicht von Schülern gilt folgendes: Bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von über 100 besteht die Testpflicht für Schüler nur in den Schularten und Jahrgangsstufen, für die Präsenz oder Wechselunterricht stattfindet. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 sollen laut bayerischem Staatsministerium für Unterricht und Kultus zweimal pro Woche Selbsttests stattfinden, deren Teilnahme seitens des Ministeriums nachdrücklich empfohlen wird. Eine Testpflicht entfällt. 

Update vom 01.04.2021, 12 Uhr: Kitas bleiben dicht

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ansbach aktuell bei 166,9 (Angaben des Robert Koch-Instituts, Datenstand 01.04.2021). Für die Woche ab dem 05.04.2021 gelten daher die Rechtsfolgen der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Somit sind in der Woche vom 05.04.2021 Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen und organisierte Spielgruppen für Kinder geschlossen. Regelungen über die Notbetreuung bleiben hiervon unberührt.

Aufgrund der Osterferien unterbleiben Hinweise über den Schulbetrieb vom 29.03.-09.04.2021. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Einrichtung über die konkrete Umsetzung der Regelung.

Update vom 30.03.2021, 14.40 Uhr: Besuche in Kliniken Ansbach und Dinkelsbühl nur mit negativem Corona-Test

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionen in Mittelfranken sowie den angrenzenden Regionen werden an den ANregiomed-Kliniken in Ansbach und Dinkelsbühl erweiterte Schutzmaßnahmen umgesetzt.

Besucher und Begleitpersonen müssen ab Mittwoch, 31. März, beim Betreten der Kliniken einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorlegen, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Die Vorlage erfolgt im Verbund mit dem Personalausweis. Eine Testung vor Ort sei nicht möglich. Diese Umsetzung erfolge im Interesse der Patienten, um auch zukünftig weiterhin Besuche zu ermöglichen. 

Auf den Normalstationen sind Patientenbesuche unter diesen Bedingungen weiterhin durch eine registrierte Kontaktperson während der Besuchszeiten möglich. Die Besuchszeit ist täglich von 15 bis 18 Uhr. Besuche auf den Intensivstationen sind aufgrund der erhöhten Schutzbedürfnisse nur in Ausnahmefällen möglich. Das Besuchsverbot für die Klinik Rothenburg bleibt von dieser Maßnahme unberührt und bis auf Weiteres bestehen. 

Update vom 26.03.2021, 19.00 Uhr: Lediglich Notbetreuung in Kitas möglich

Laut Angaben des RKI liegt die 7-Tage-Inzidenz am Freitag (26. März 2021) bei 141,4. Damit gilt für die nächste Woche, dass lediglich eine Notbetreuung in Kitas und organisierten Spielgruppen stattfinden darf.

Der Schulbetrieb entfällt aufgrund der Osterferien.

Update vom 25.03.2021: Inzidenz in der Stadt unter 50, im Landkreis weiter hoch

Während im Landkreis Ansbach die Inzidenz über 100 liegt, ist sie in der Stadt stabil unter 50. Damit treten ab Samstag, 27.03., Änderungen in Kraft: Der Einzelhandel darf Ladengeschäfte wieder ohne Terminvereinbarung öffnen, Mindestabstand gilt weiterhin. Die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden darf nicht höher sien als ein Kunde je 10 Quadratmeter für die ersten 800 Quadratmeter der  Verkaufsfläche sowie zusätzlich ein Kunde je 20 Quadratmeter für den 800 Quadratmeter übersteigenden Teil der Verkaufsfläche.

In den Verkaufsräumen, auf dem Verkaufsgelände, in den Eingangs- und Warteflächen vor den Verkaufsräumen und auf den zugehörigen Parkplätzen gilt für das Personal Maskenpflicht und für die Kunden und ihre Begleitpersonen FFP2-Maskenpflicht. 

Sport darf ab Samstag kontaktfrei in Gruppen bis zu zehn Personen oder unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren ausgeübt werden. Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten bleibt weiterhin jedoch nur für den vorgenannten Zweck unter freiem Himmel erlaubt. Theater Bühnen und Kinos können ohne Kontaktdatenerhebung besucht werden.

Update vom 22.03.2021, 13.15 Uhr: Inzidenz über 100

Im Vergleich zur letzten Meldung gibt es 11 weitere Infektionsfälle und damit seit Beginn der weltweiten Corona-Pandemie insgesamt 7.103 bestätigte Corona-Fälle in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach. 5.691 (+ 11 im Vergleich zur letzten Meldung) der mit dem Coronavirus infizierten Personen stammen aus dem Landkreis Ansbach und 1.412 (+ 0 im Vergleich zur letzten Meldung) aus der Stadt Ansbach. 
 

Davon gelten 6.154 Personen in Landkreis Ansbach (4.851) und Stadt Ansbach (1.303) als genesen.
 
Seit März 2020 sind insgesamt 209 Personen im Landkreis Ansbach (166) und der Stadt Ansbach (43) im Zusammenhang mit Corona verstorben. 
 
Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Ansbach liegt heute bei 102,9. 

Update vom 12.03.2021, 16.25 Uhr: Präsenz- oder Wechselunterricht an Ansbacher Schulen 

Wie die Stadt Ansbach informiert, liegt der 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Ansbach aktuell bei 93,3 (Angaben des Robert-Koch-Instituts, Datenstand 12.03.2021).

Somit findet an den Ansbacher Schulen in der Woche ab dem 15.03.2021 Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt. Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder können öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt.

Gemäß der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§ 28a Abs. 3 Satz 12 IfSG) wird die Stadt Ansbach zukünftig jeden Freitag Informationen hinsichtlich des Schul- und Tagesbetreuungsbetriebs auf der städtischen Homepage bekanntmachen. 

 

 

Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.