In den frühen Morgenstunden des Sonntags (18.10.2020) sind aus noch ungeklärter Ursache zwei Autos im Stadtgebiet Ansbach in Brand geraten. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zunächst wurde um 0.20 Uhr mitgeteilt, dass ein weißer Audi TT auf einem öffentlichen Parkplatz in der Türkenstraße im Bereich des Motorraums brennt. Nach Aussage des Fahrzeugbesitzers stand der TT bereits seit etwa vier Stunden auf dem Parkplatz.

Ansbach: Zwei Autobrände in einer Nacht - wer steckt dahinter?

Etwa um 2.30 Uhr wurde wieder ein brennendes Auto gemeldet, diesmal ein schwarzer Audi A6, der in der nahegelegenen Königsberger Straße abgestellt war. Durch die entstandene Hitze wurde auch ein daneben stehender Kleintransporter beschädigt.

Die Ansbacher Feuerwehr konnte beide Brände schnell löschen, jedoch entstand an den Fahrzeugen jeweils Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und kann derzeit eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen. Deshalb werden eventuelle Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden.

Auch interessant: Bei Verkehrskontrolle in Herrieden - Autofahrer gibt statt Urin Desinfektionsmittel in den Becher