Mysteriöses Päckchen nahe Amtsgericht aufgetaucht: Ein kleines Paket mit mehreren "fragwürdigen" Gegenständen bereitet der Polizei in Ansbach Kopfzerbrechen. 

Wie die Polizei berichtet, teilte ein Beschäftigter des Amtsgerichts Ansbach am Samstag (15. August 2020) gegen 8.40 Uhr mit, dass in der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, 8.30 Uhr, vor dem Eingang des Gebäudes ein Paket abgelegt worden war.

Wasserpistole, Mausefalle und Co.: Was hat es damit auf sich?

Die Streifenbesatzung vor Ort öffnete das geheimnisvolle Paket und fand darin laut Polizei "mehrere fragwürdige Gegenstände" - wie zum Beispiel eine Wasserspritzpistole, Pokerkarten, den Stiel einer Axt sowie eine gespannte Mausefalle.

Da keine Empfängeradresse und auch keine Briefmarken auf dem Päckchen klebten, muss es vor dem Gericht deponiert worden sein.

Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094-121 entgegen.

Nachdem Vandalen neun Feldkreuze in Franken zerstört hatten, konnte die Polizei nun eine achtköpfige Gruppe dingfest machen.