Häuslicher Unfall im Kreis Ansbach endet tödlich: Am Freitagabend (08.01.2021) kam in Arberg (Landkreis Ansbach) ein 89 Jahre alter Mann ums Leben. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte, wurde er mit Brandverletzungen aufgefunden.

Gegen 18.45 Uhr hatte ein Angehöriger den Notruf verständig, nachdem er den Mann leblos in der Werkstatt seiner Wohnhauses gefunden hatte. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 89-Jährigen feststellen.

Tödliche Verbrennungen: Mann im Landkreis Ansbach ums Leben gekommen

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten Ermittlungen am Ort des Unfalls. Dabei ergaben sich Hinweise, dass der Verunglückte offenbar Pappkartons in einem Holzofen verbrennen wollte, der sich in der Werkstatt befindet. Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass dabei die Kleidung des Mannes in Brand geraten war, was letztendlich zu den tödlichen Verletzungen führte.

Hinweise auf Fremdverschulden oder ein Gewaltverbrechen ergaben sich bislang nicht. Die Ansbacher Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernehmen.

Symbolfoto: Willfried Wende/ Pixabay.com