Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen in Ansbach, wie die Polizei mitteilt. Ein Mann wurde mit einem Messerstich verletzt.

Gegen 5.30 Uhr stritten sich im Bereich der Unterführung in der Philipp-Zorn-Straße mehrere Personen. Im Verlauf des Streits wurde laut Polizei ein 25-Jähriger mit einem Messerstich in die Körperseite verletzt.

Der Täter flüchtete daraufhin vom Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenbesatzungen, auch durch benachbarte Dienststellen, sowie einer Hubschrauberbesatzung blieb ergebnislos.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen erhärtete sich laut Polizeibericht ein Tatverdacht gegen einen 27-jährigen Ansbacher. Durch die Polizeiinspektion Ansbach wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.