Die Luft wird kühler, die Tage kürzer. Spätestens jetzt muss der Kleiderschrank auf den Herbst und den kommenden Winter umgerüstet werden. Doch welche Trends gibt es eigentlich in dieser Saison?

Herbstmode – Was ist in?
In diesem Herbst und Winter wird es für die Damen kuschelig, farbig und mädchenhaft: Ein Karo-Hemd, kombiniert mit Oversize-Mantel, zerrissener Jeans und Boots, lässt den Grunge wieder aufleben. Wer es mädchenhafter mag, der greift zum Tüllrock und einem Plüsch-Mantel. Samt ist ebenfalls diesen Herbst ein Hingucker, genau wie Rüschen und Blumen. Blousons, Mäntel und Capes lassen einen an kalten Tagen nicht frieren. Liebhaberinnen des Oversize-Looks können getrost ihrem Stil treu bleiben.
Alle Rotvariationen – vom Beerenton bis hin zu Pink – sind ebenso gefragt wie Grün oder Creme. Dunkle Töne gehen sowieso immer, wirken edel und spiegeln an manchen Tagen die Stimmung eines Einzelnen wieder.

So auch bei den Herren. Gefütterte Jacken und Mäntel schützen bei Wind und Wetter. Lederjacken sind ein Klassiker. Wer mutig ist, greift zu der gemusterten Variante. Olivgrün oder Dunkelblau bringt man gerne mit dem Military-Chic in Verbindung – und dieser liegt auch dieses Jahr im Trend. Lederboots, Jeans oder Kargo-Hose, dazu eine olivgrüne Jacke und ein Strickpullover – genau das Richtige für die kühleren Tage. Die passenden Accessoires – wie Gürtel – gibt es beispielsweise von Petrol Industries. Wer etwas mutiger ist, greift auch zu einer Karojacke (beispielsweise von s. Oliver), Hemden in besagtem Muster passen sowieso fast immer. Von Cinque gibt es auch Anzüge mit den Vierecken?.

Modetrends – wo kaufen?
Ob Rock, Mantel, Anzug oder Sportbekleidung: Bei unserem Partner, dem Bekleidungshaus Murk, können Sie die Trends kaufen. Und auch die kleinen Trendsetter kommen nicht zu kurz: Kinder- und Babykleidung finden Sie dort ebenso, genau wie Braut- und Festmode.

Besuchen Sie das Geschäft in Wachenroth und stöbern Sie im großen Sortiment. Viele Marken – unter anderem s. Oliver, Bugatti, Adidas, Karl Lagerfeld und Tommy Hilfiger – sind vertreten. Weitere finden Sie auf der Homepage unter www.murk.de