Je näher der Geburtstermin rückt, desto mehr Gedanken machen sich die werdenden Eltern über die Ausstattung und Anschaffungen für das Kind. Unzählige Möbel, Utensilien und Kleidung gibt es auf dem Markt. Doch was braucht man wirklich an Babyausstattung?

Das Kinderzimmer
Am Anfang sind es vielleicht nur ein Bett, ein Schrank und eine Wickelkommode mit Aufsatz, die im Kinderzimmer stehen. Je älter das Kleine jedoch wird, desto nötiger ist ein eigenes Zimmer mit kindgerechter Einrichtung.
Beim Bett gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder kauft man gleich ein Gitterbett oder man greift auf ein normales zurück und montiert daran ein Gitter (beispielsweise der Marke Peer oder Pabobo), sodass das Kind nicht herausfallen kann. Außerdem empfehlen sich neben den allgemeinen Dingen wie Bettwäsche und -laken auch zwei Betteinlagen. Durch diese wird die Matratze geschützt.
Ein Schlafsack sowie eine Krabbeldecke gehören ebenfalls zur Grundausstattung. Wer sicher gehen will, dass er sein Baby auch nachts hört, falls es schreit, investiert in ein Babyphone.
Eine Wickelkommode mit Auflage ist nicht unbedingt nötig, hat jedoch seine Vorteile. Zum einen kann das Elternteil aufrecht stehen, wenn es das Kind wickelt. Zum anderen lassen sich in der Kommode nützliche Utensilien verstauen.

Mobil
Ein Kinderwagen ist sicher die offensichtlichste Anschaffung. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Modelle, die sich durch ihre Funktionsweisen unterscheiden. Benötigen Sie einen Kinderwagen, den Sie zum Sport mitnehmen und auf groben Untergrund fahren können? Leicht oder schwer, große oder kleine Räder? Muss man ihn für den Transport im Auto zusammenklappen können? Was Sie auf jeden Fall benötigen, ist eine Regenabdeckung für den Wagen sowie einen warmen Fußsack – vor allem für den Winter.
Ein Kindersitz für das Auto ist ebenfalls nötig: Für Babys ist das eine Babyschale (beispielsweise der Marke Maxi-Cosi). Diese wird dann im Auto mit den Gurten festgemacht. Die Größe des Sitzes richtet sich nach dem Gewicht. Eine Einschlagedecke ist auch hier nicht verkehrt (beispielsweise von Hobea).
Utensilien wie ein Reisebett und eine Wickeltasche sind nützlich, wenn Sie mit Ihrem Kind unterwegs sind. Ersteres ist jedoch nicht zwingend notwendig.

Babybekleidung: Was braucht man?
Bodys, Strampler, Socken, Mütze, Jacken – auch Babys brauchen Kleidung. Beachten Sie, dass ein Kind sich vollspuckt und deswegen öfter die Kleidung gewechselt werden muss. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Kleidung bequem ist und beim Liegen nicht stört (wie beispielsweise eine Kapuze). 

Spielzeug und Co.
Neben speziellem Spielzeug für die Kleinen sind auch (mindestens) ein Schnuller mit Schnullerkette, Spucktücher (auch Mullspeituch genannt) und Babyflaschen nötig. Außerdem Windeln mit einem eigens dafür vorgesehenen Mülleimer. Eine Babywanne kann vorteilhaft sein, genauso wie anzubringende Gitter für Treppen. Ein Sonnenschutz im Auto oder am Kinderwagen schützt das Baby vor der Sonne.
Bevor Sie größere Anschaffungen machen, lassen Sie sich beraten, welche Möglichkeiten es gibt. Möbel, Textilien oder Kinderwagen – aktuelle Marken wie Hartan, Reer oder Cybex finden Sie bei unserem Partner Möbel Pilipp in Bamberg, Bindlach und Ansbach. Oder Sie klicken sich rein unter Happy Baby