Der Weg ist bei dieser Bewerbung bereits ein wichtiger Teil des Zieles. Während der Beratungen kamen zahlreiche Akteure aus ganz unterschiedlichen Vereinen und Verbänden, Organisationen und Behörden zusammen. Dieser Dialog und der Kontakt von Bildungspartnern, die sonst wenig bis nichts miteinander zu tun haben, bleibt als Ergebnis bestehen - völlig unabhängig vom Ausgang der Bewerbung. Ein Blick über dem Tellerrand hat noch nie geschadet.

Vor allem aber haben sich Ehrenamtliche, Erzieherinnen, Lehrer, Jugendpfleger, Kommunalpolitiker und Wirtschaftsvertreter auf die Stärken der Region besonnen. Und da gibt es jede Menge! Von der Kita bis zur gymnasialen Oberstufe, von außerschulischen Fortbildungen bis zum bürgerschaftlichen Engagement: Bildung wird im Landkreis groß geschrieben.