Ein Seitensprung verändert alles, was ein Paar bislang zu sein glaubte. Wo das Fremdgehen beginnt, hören das Vertrauen und die Vertrautheit auf. Schon ein kurzer Moment der Untreue kann die langjährige Harmonie einer funktionierenden Beziehung erschüttern wie kaum etwas. Als würde jemand den Vertrag zerreißen, der aus den gegenseitigen Liebesbekundungen der Partner erwachsen ist.  Wann Fremdgehen am häufigsten ist und was mit einem Paar passiert, wenn Grenzen - ob eng oder weit, ob nur im Kopf oder schon im Bett - überschritten wurden, erläutern die Partnersuche-Experten unseres Vertrauens:

Erstaunliche Erkenntnisse über Seitensprünge und Fremdgehen

Wer glaubt, im Alter würde die Liebe reifer werden, hat nur begrenzt recht, denn was für bestimmte Aspekte des Beziehungslebens gilt, trifft leider ganz und gar nicht auf die Treue zu. Tatsächlich nimmt das Risiko, einen Partner zu haben, der Seitensprüngen nicht abgeneigt ist, mit dem Alter zu. In diesem Alter ist es am wahrscheinlichsten, dass Männer und Frauen fremdgehen oder gar systematisch ihren Partner betrügen: 

Fremdgehen und Untreue bei Männern Fremdgehen und Untreue bei Frauen

Auch wenn Wissenschaftler der University of New Hampshire nun also in einer Studie herausgefunden haben, dass Männer im Alter ab 55 Jahren, Frauen ab 45 Jahren am häufigsten fremdgehen, ist das für die leidtragenden Partner einer Beziehung oft keine Hilfe. Die Anzeichen für einen Seitensprung sind schließlich nur selten eindeutig, ganz im Gegenteil: Die Unsicherheit, ob es sich beim Verhalten des Partners wirklich um Anzeichen für Fremdgehen oder gar eine Affäre handeln könnte, verhindert oft, dass die Befürchtungen angesprochen werden. 

Fremdgehen, Seitensprung, Affäre? Anzeichen für Untreue

Die Frage, die sich fast alle Menschen stellen, die ihren Partner verdächtigen: "Ist meine Eifersucht begründet oder sollte ich weiterhin vertrauen?" Es gibt einige Warnsignale, auf die Sie achten können, um dies herauszufinden. Die Experten der Partnersuche-Redaktion haben hier die wichtigsten für Sie gesammelt.

Die Berührungen und körperlichen Regungen Ihres Partner kommen Ihnen in letzter Zeit eigenartig vor? Ihr Mann oder ihre Frau hat seit einiger Zeit überhaupt kein Interesse mehr daran, Ihnen nah zu sein? Worauf Sie besonders achten können:

Anzeichen: Veränderung im Sexualverhalten

Ähnlich auffällig wie die anderen oder ausbleibenden Berührungen und Blicke kann eine Veränderung des Aussehens sein, die Sie am Partner feststellen. Warum auf einmal dieser neue Kleidungsstil, diese flottere Frisur oder das teure Parfum?

Anzeichen: Verändertes Äußeres

Sehr eindeutige Indizien stammen oft aus dem Umgang mit Zeit und Terminen. Ist Ihr Partner plötzlich viel häufiger unterwegs, kommt später von der Arbeit, gibt vor, Termine zu haben, die Ihnen bislang nicht bekannt waren? Oder versucht der Partner vielleicht sogar, Ihnen mehr Freizeittermine zu verschaffen, um dadurch selbst mehr Freiraum zu erhalten? Auch eine veränderte Zeitgestaltung kann eindeutige Hinweise enthalten, wie die Partnersuche-Experten erläutern:

Anzeichen: Weniger Zeit und veränderte Termine

Eindeutiger wird es nur noch, wenn das Handy plötzlich ständig in der Hand des Partners zu sehen ist, er aber akribisch darauf bedacht ist, Sie nicht aufs Display sehen zu lassen. Wird vielleicht sogar mit gedeckter Stimme gesprochen, oder wurden Telefonate bereits abrupt abgebrochen, als Sie hinzukamen? Dennoch muss man auch hier vorsichtig sein, nicht übereilt zu schlussfolgern und auf kleine Details achtgeben:

Anzeichen: Ständiger Blick aufs Handy

Ab wann beginnt Fremdgehen? Schon Untreue oder nur Unsicherheit?

Wo ein Paar die Grenzen setzt kann sehr individuell sein. Unter Fremdgehen werden entsprechend sehr unterschiedliche Dinge verstanden. Ohne Frage müssen ein One-Night-Stand oder andere sexuelle Begegnungen als Seitensprung gelten, doch was ist, wenn es noch keinen körperlichen Kontakt gab? Ist die Anmeldung bei einer Partnersuche oder das Flirten mit anderen Menschen schon ein kleiner Betrug? 

Ab wann Fremdgehen? Wo Untreue beginnt

Experten raten dazu, bereits dann von Fremdgehen zu sprechen, sobald eine emotionale Verbundenheit mit der neuen Person besteht. Teils sind es auch Unsicherheiten in der eigenen Beziehung, die dazu führen, dass Partner sich umschauen und neue Bekanntschaften knüpfen. Aus diesen Unsicherheiten heraus steht man jedoch oft schon mit einem Bein in der Untreue, obwohl man das alles gar nicht so gewollt oder gar geplant hatte. Hier gilt es, schleunigst offen das Gespräch mit dem Partner zu suchen.

Seitensprung verhindern? So Fremdgehen vorbeugen!

Manchmal reicht es schon, sich selbst zu fragen, was man tun kann, um Untreue erst gar nicht aufkommen zu lassen. Damit die Beziehung nicht ins Wanken gerät gibt es fünf goldene Tipps, auf die man stets achten kann, bevor man vor lauter Eifersucht und Hilflosigkeit gar nicht mehr weiterkommt: 

Sexualleben spannend gestalten Offene Kommunikation über Wünsche und Sorgen Gegenseitig Freiräume gewähren Sich nicht gehen lassen Zukunft und Leben gemeinsam planen

Das sagt sich zwar alles leichter, als es umzusetzen ist, aber sobald man beginnt, die Beziehung nicht mehr so reizvoll wie möglich zu gestalten, entgleitet sie den Partnern aus der Hand und alles wird möglich. Auch Fremdgehen und Betrügereien. In nahezu jeder Beziehung schleichen sich nach einigen Jahren ungute Angewohnheiten ein. Die Partner umsorgen sich nicht mehr so sehr, oder nehmen Schönes als selbstverständlich hin. Um Liebe und Anziehung über die Jahre konstant hoch halten zu können, sollte jeder Tag aufs neue wieder Aufmerksamkeiten und Liebesanfänge enthalten.

Wer jedoch altersbedingt unsicher ist, wie und wo man Singles treffen und kennenlernen kann, die sich wie man selbst etwa in der goldenen Lebenshälfte befinden, hat es heute einfacher denn je. So viele Singles im besten Alter es auch gibt, so sehr man sich auch nach einem neuen Menschen an seiner Seite sehnt, so knifflig ist es ab einem bestimmten Alter dennoch, sich neu zu verlieben. Darum empfiehlt inFranken.de das seriöse und langjährige Angebot partnersuche-ab-60.de. Die Singlebörse für jung gebliebene Singles ab 60 Jahren erhielt im Testbericht* Bestnoten. Fürs Aufgeben ist man schließlich noch viel zu jung und wer die Liebe sucht, wird sie letzten Endes auch finden. 

Weitere hilfreiche Artikel, Expertentipps und Lesenswertes zu den Themen Partnersuche und Liebe gibt es außerdem hier:

 

 

*Das Vergleichsportal Singlebörsen-Überblick bewertet Partnersuche ab 60 als beste Singlebörse für Menschen ab 60.