Man läuft gefühlt einen Zentimeter über dem Boden, ein Schwarm verrückt gewordener Schmetterlinge feiert im Bauch als gäbe es kein morgen und die Gedanken kleben wie ein Magnet an der einen Person. Wer in diesem hormongesteuerten Ausnahmezustand wissen will, ob Liebe dahintersteckt, sollte schleunigst diese Testfragen durchgehen. Ab mit den Gefühlen ins Labor dieser sechs Fragen und ein sicheres Testergebnis erhalten:

Bin ich verliebt oder nur verknallt? Ein Schnelltest

Bin ich verliebt oder hört das wieder auf? Typische Signale

Es gibt etliche Anzeichen, die uns sagen können, ob es wirklich um uns geschehen ist. Wie süchtig aufs Handy starren, ob eine Nachricht gekommen ist. Sich vorstellen, wie es wäre, der Partner dieser Traumperson zu sein, und natürlich auch sich vorstellen, mit ihr unter der Bettdecke abzutauchen. Auch typisch: Man nimmt plötzlich gar keine anderen Singles mehr wahr, weil nur noch ein Mensch wirklich interessant ist. Wenn dann tatsächlich das Handy klingelt, ist die Aufregung so zitterig-brodelnd, dass die Finger es kaum noch schaffen, den Anruf anzunehmen.

Die Liste solcher Symptome ist so lang, dass man ganze Bücher damit füllen könnte. Wir alle kennen die Zustände, unter denen man wie ein Teenager nach zehn Tassen Kaffee durch den Tag springt. Ob es uns allerdings wirklich erwischt hat, klären nur ehrliche Antworten zu sich selbst. Die Partnersuche-Experten unseres Vertrauens haben die wichtigsten Fragen zusammengestellt:

Ist es Liebe? So finden Sie es heraus!

Der Unterschied zwischen verliebt sein und Liebe

Verknallt, verschossen, oder große Liebe: All das fühlt sich im Anfangsstadium der großen Hormonexplosion gleich verrückt an. Verliebtheit ist dabei aber nur eine Vorstufe zur wahren Liebe, die erst wachsen muss, um sich zu ihrer unbegreiflichen Größe entwickeln zu können. Wenn dieser Entwicklung jedoch ausbleibt, verpufft manch groß gehegter Traum mit Erwartungen, gemeinsamen Plänen und Lebensaussichten manchmal so schnell, dass man im Rausch der Gefühle mit Höchstgeschwindigkeit auf den Abgrund der Entt6äuschung zurast.

Darum ist es wichtig, Begierde, sexuelle Anziehung, Sehnsüchte und Schwärmereien von echter Liebe unterscheiden zu können. Wie Sie die rosarote Glitzerbrille in sechs simplen Schritten gegen echten Durchblick eintauschen können, erfahren Sie in diesem Spitzenbeitrag zu dem Thema:

Wahre Liebe erkennen und unterscheiden: So geht's

Bin ich verliebt? Anzeichen und Warnzeichen

Am Ende bleibt natürlich immer noch zu hoffen, dass es dem außerwählten Single genauso geht wie Ihnen. Sonst rauscht man aus der großen Liebe auf direktem Wege aufs Abstellgleis des Liebeskummers. Dazu liest man zu Beginn des Kennenlernens am besten gleich die Signale des Gegenübers.

Körpersprache Mann: Ist er verliebt?

 

Körpersprache Frau: Ist sie verliebt?

Wer jedoch altersbedingt unsicher ist, wie und wo man Singles treffen und kennenlernen kann, die sich wie man selbst etwa in der goldenen Lebenshälfte befinden, hat es heute einfacher denn je. So viele Singles im besten Alter es auch gibt, so sehr man sich auch nach einem neuen Menschen an seiner Seite sehnt, so knifflig ist es ab einem bestimmten Alter dennoch, sich neu zu verlieben. Darum empfiehlt inFranken.de das seriöse und langjährige Angebot partnersuche-ab-60.de. Die Singlebörse für jung gebliebene Singles ab 60 Jahren erhielt im Testbericht* Bestnoten. Fürs Aufgeben ist man schließlich noch viel zu jung und wer die Liebe sucht, wird sie letzten Endes auch finden. 

Weitere hilfreiche Artikel, Expertentipps und Lesenswertes zu den Themen Partnersuche und Liebe gibt es außerdem hier:

 

 

*Das Vergleichsportal Singlebörsen-Überblick bewertet Partnersuche ab 60 als beste Singlebörse für Menschen ab 60.